Sonntag, 26. Januar 2014

Stoffmusterentwurf


Entwürfe aus der Reihe "Meditatives Zeichnen"
(Chaos auf meinem Schreibtisch!)

Ich habe noch keine so richtig gute Idee, wie ich die Zeichnungen mit den mir zur Verfügung stehenden technischen Mitteln so zurichte, daß ein druckbares Stoffdesign entstünde und ich einen Stoff bedrucken lassen könnte. Aber als Entwürfe sind sie ein guter Anfang, finde ich

Eigene Stoffdesigns kann man unter anderem bei stoff-schmie.de und stoffn.de drucken lassen.
aus diesen zwei Mustern entsteht über einen Trick (eine Zeichnung vierteln und an den Außenkanten zu einem neuen Bild mit freier Mitte zusammenkleben und die zweite Zeichnung in der freien Mitte platzieren) dieses:

 die freien Räume werden mit neuen Mustern ausgefüllt:

 fortlaufend, nahtlos und raumfüllend

Das ergibt ein mit sich selbst beliebig oft kopierbares Panel. Die Panele verbindet man an den Außenkanten miteinander und erhält so ein raumfüllendes nahtloses Muster. Der Tapetentrick schlechthin.
Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach. Aber, doch nicht so ganz. Für ein echtes Real-life-Experiment reicht es noch nicht... Ich übe lieber noch ein bißchen weiter. :-)

Ein schönes Wochenende wünscht Sathiya

Kommentare:

  1. OH wie wunderschön, die kaufe ich für mein neues Layout ;-)
    PS: Franziska trägt ihr neues Unterhemd mit Freude! Vielen vielen Dank!
    Viele liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darüber würde ich mich freuen! :-)

      PS: Danke für das Beweis-Bild! Ich freue mich sehr, daß es ihr paßt und gefällt!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare :-)

Background