Mittwoch, 29. Mai 2013

Death by Chocolate

Das ist der absolut schokoladigste Schokoladenkuchen, den ich je gebacken habe. Die reinste Schoko-Bombe. Vorher am besten nichts großes essen... und hinterher auch nicht. :-)

Rezept von hier:
http://www.sixx.de/tv/enie-backt/rezepte/schokoladen-kuchen-death-by-chocolate   
(kein Hyperlink, lila Text von da)

Death by Chocolate
Schokoladen-Kuchen-Zutaten:
  • 300g Zucker
  • 450g Butter
  • 270g Mehl
  • 350g Edelbitter Schokolade (EB Schokolade)
  • 150g Vollmilchschokolade (VM Schokolade)
  • 150g Weiße Schokolade
  • 2Tl Backpulver
  •    7 Eier
Schokoladen-Glasur-Zutaten:
  • 150g Sahne
  • 150g Vollmilchschokolade
  • 150g Edelbitterschokolade
Zubereitung:
  1. Butter  und 200g Edelbitter Schokolade im Wasserbad schmelzen
  2. Eier trennen
  3. Eiweiß mit 150g Zucker steif schlagen
  4. Eigelbe mit dem Rest Zucker aufschlagen
  5. Geschmolzene Butter – Schokoladenmischung zu den Eigelben geben und vermengen
  6. Mehl mit Backpulver sieben und in die Ei-Buttermischung geben
  7. 150g EB Schokolade, 150g VM Schokolade und weiße grob gehackt unter die Masse mischen
  8. Zum Schluss Eiweiß vorsichtig unterheben.
  9. In eine gefettete Gugelhupfform geben
Bei 180 Grad etwa 60 bis 70 Minuten backen

Schokoladen-Glasur:
Sahne aufkochen
Schokolade hinzugeben
Solange gleichmäßig rühren bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat

 Viel Spaß beim Backen und Naschen - Sathiya
(Bild folgt noch)

Kommentare:

  1. Hmmm, makes me think: ich glaube, ich verpasse mir jetzt mal ausnahmsweise selbst eine gehoerige Ohrfeige !!! :-D :-D :-D
    Krieg' ich dann auch ein Stueck zum Wieder-Aufpaeppeln, BITTE?

    LG, G.

    Ansonsten ist 'death by chocolate' hier in Melbourne eine 'High-Tea-Angelegenheit' - ich glaube im Windsor Hotel = ich hab's geraaaade mal eins EINMAL ueberlebt und war heilfroh ueber 'britishe Gurken-Sandwich'chens' dazu !!!
    ;-) :-D
    Hinterher haettest Du mich als 'weisse Schokolade' zweckentfremden koennen so kaesig bleich war ich.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seeehr gehaltvoll. Pro Stück kannst Du ruhig eine dreiviertel Tafel Schokolade rechnen. Und mehr als eins schafft auch der größte Schoko-Fan nicht.
      Ein Stückchen - virtuell - rübereiche. Bitteschön!

      Mußt Du Dir leider selber backen, kann sie Dir nicht nach Oz schicken... Zoll und Quarantäne und so.

      Lg, Sathiya

      Löschen
  2. Seufz, kenne ich zur Genuege - igitt, wie die manchmal das Zeug zerfleddern beim 'Kontrollieren' !

    Es ist aber manchen D-Freunden wirklich nicht zu erklaeren, dass manche Sachen absolut sinnloss sind, auch wenn verdammmmt lieb und gut gemeint.
    GsD haben ja viele Laender so 'ihre Macken' diesbezueglich; ueber das Eigene weiss man mitunter auch manchmal nicht ausreichend Bescheid.

    Ich glaub' allerdings, dass ich das Rezept mal in meine 'Sammlung' inkorporiere.
    Kann mir schon die Begeisterung meines Mannes vorstellen = wenn wir hier Schnee haetten, koennt' ich das ' Baerchen' seeehr bald als 'Starter-Ball' zum Schneemann-Kugeln-Bauen verwenden (grinsrundum -ohne Ohren)

    LG, G.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare :-)

Background