Sonntag, 19. August 2012

Hefezopf - das leckerste Rezept

Der beste Hefezopf aller Zeiten. WIRKLICH!

Zutaten
450 g Weizenmehl 550 oder Dinkelmehl
50-60 g Zucker
1,5 Teelöffel Salz
1 Ei
70 g warme, zerlassene Butter
3/4 Würfel Frischhefe
150 ml Milch
je nach Beschaffenheit des Mehles ist etwas mehr Mehl oder etwas mehr Flüssigkeit erforderlich
Zubereitung
Aus allen Zutaten, nach der klassischen Methode mit Vorteig, einen Hefeteig bereiten.
Ca. 30 bis 40 min ruhen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
Durchkneten, in drei Teile teilen. Jedes Teil zu einem ca. 50 cm langen Strang formen und alle drei Stränge locker zu einem Zopf verflechten.
1 Ei verquirlen und den Hefezopf damit bestreichen. Nochmals ca. 15 min ruhen lassen.
Im vorgeheizten Backofen auf Backpapier bei ca. 175°C in etwa 25 min goldbraun backen.
Herausnehmen, abkühlen lassen - und genießen.
Variante Frühlingszopf
Unter den fertigen Teig je 1 große Handvoll Rosinen und Mandelstifte sowie je 1 Teelöffel Vanillezucker und abgeriebene Zitronenschale kneten. Wie beschrieben einen Zopf flechten. Den geflochtenen Zopf mit Ei bestreichen und ca. 1 Handvoll gehobelte Mandeln daraufstreuen.       LECKER!
Guten Appetit!
Liebe Grüße, Sathiya

Kommentare:

  1. Lecker sieht der aus. Verdammt lecker.
    So ein Mist. Könnte ich nun gerade zu meinem Cappucino geniessen. Ist nur zu weit weg...
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Miriam, und er schmeckt SUUUPER.
      Es ist exakt derselbe Rezept wie für die Hörnchen... und ich dachte - nun habe ich schon so viele Hefezöpfe gebacken und noch nicht einen davon fotografiert - daß es nun nun endlich mal Zeit würde!
      Frage: wieso steht da bei Dir "Das bin ich" als Username? Ich bin ganz verwirrt...
      Liebe Grüße nach W., Sathiya

      Löschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare :-)

Background