Samstag, 23. November 2013

Mandel-Plätzchen mit Zitrone

Diese leckeren Plätzchen mit Zitronen, Butter und Mandeln zum erstenmal zu kosten, ergeben eine Reaktion, die sich wie eine Kombination aus OMG und OMNOMNOM anhört.  ;-)

Hier ist das Rezept:
Mandel-Plätzchen mit Zitrone
2 Eiweiße
100 Puderzucker
50 g Mehl
100 Mandeln, blättrig geschnitten
100 g Butter, weich
1 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale
Saft einer halben Zitrone (alternativ bis zu 1/2 Teel. Zitronenöl/Zitronenaroma)
etwas Vanillezucker
Prise Salz

Eiweiße verquirlen, Mehl mit Puderzucker mischen, zum Eiweiß geben und verrühren.
Zitronenschale, Zitronensaft, Vanillezucker, Salz hinzugeben. Die weiche Butter gut unterrühren, zum Schluß die Mandelblättchen unterheben.
Backofen auf 200°C vorheizen.
Kleine walnussgroße Häufchen auf Backpapier setzen, mit einem Löffel platt drücken oder breitstreichen (die Plätzchen laufen etwas in die Breite), in ca. 8 bis 10 min goldbraun backen. Der Rand soll hellbraun-braun und knusprig sein.
Die Plätzchen sofort von den Blechen nehmen und auf Küchenpapier abkühlen lassen. (Das Küchenpapier saugt das überschüssige Fett auf.)
Diese Plätzchen halten sich - je nach Appetit - in verschlossenen Blechdosen bis zu 3 Wochen.
Lecker!  ( - ich sagte ja: OMG und OMNOMNOM.  :-)) )

(Fotos gibts leider keine - denn die restlichen zweidreivier Plätzchen sind bei meiner Freundin geblieben, wo wir heute zusammen die ersten Weihnachtsplätzchen gebacken haben. Ich habe aber auch nicht ans Fotografieren gedacht - mea culpa.)

Da jetzt schon so gut wie Weihnachten ist, wird es wirklich Zeit, die möglichen Weihnachtsplätzchenkandidaten einer gründlichen Examination zu unterziehen. ;-)
Viel Vergnügen beim Backen und Verkosten - Sathiya


Rezept leicht abgewandelt entnommen aus dem Kochbuch Schnell und köstlich von Readers Digest

Kommentare:

  1. Sei blos ruhig; bei mir verschwindet mit jedem Grad zunehmder Temperatur und jeder Std. vermehrter Helligkeit jeeegliches Weihnachtsgefuehl - seufz.
    Hatte meine Mutter kuerzlich am Tel. und sie sprach mich auf 'Weihnachten hierzulande' an.
    Sie musste lachen, dass ich trotz nunmehr doch seeehr langen Jahren hier (17) noch immer 'Weihnachten' hierzulande nicht auf die Reihe kriege; es fehlt ihm - mM - hier einfach die Mystik.
    Meine Schreckens-Vollbremsung im Gehen wird vermutlich wieder enorm sein, wenn ich eines Tages mit nackten Waden aus dem Auto steige und mir schallt romantisches 'Jingle Bells' im Shopping-Centre entgegen.

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, diese Plätzchen schmecken von Weihnachten völlig unabhängig genial gut. Sogar bei Sommerhitze.
      Tja, das würde mich auch aus den Latschen kippen, bei 30 Grad im Schatten romantische Lieder von white christmas und dashing through the snow (jingle bells) zu hören. Ich wünsch Dir trotzdem viel Vergnügen dabei! :-)) (nicht daß Du groß die Wahl hättest, oder? ;-) )
      Lg, Sathiya

      Löschen

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare :-)

Background